Feuerwehr Recklinghausen

Tel.: 02361-30699 1120| Kurt-Schumacher-Allee 2 | 45657 Recklinghausen

Font Size

Cpanel

flyer 1 5 Gruppenbild

 

Stadtfeuerwehrtag

am 27. Mai 2018 in

Recklinghausen

Spannende Einsatzübungen, viele Überraschungen und ein volles Programm gibt es am Sonntag, 27. Mai, auf dem Rathausplatz. Denn dann steht alles im Zeichen der Feuerwehr.

Sowohl der Rettungsdienst, die ehrenamtlichen Löschzüge, die Jugendfeuerwehr als auch die hauptamtlichen Kollegen stellen sich den Besuchern als Einheit vor.

„Ich bin ein großer Freund der Feuerwehr und freue mich umso mehr, die Schirmherrschaft für diesen besonderen Tag übernehmen zu dürfen“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. „So erhalten wir alle einen Einblick in die Arbeit der ehrenamtlichen und hauptberuflichen Einsatzkräfte, die täglich Herausragendes leisten.“

Nach einem knappen Jahr der Planung und Vorbereitung haben Groß und Klein jetzt beim 1. Stadtfeuerwehrtag die Möglichkeit, von 11 bis 17 Uhr einmal in alle Teilbereiche der Recklinghäuser Feuerwehr zu schnuppern. „Wenn dieser Tag gut angenommen wird, können wir uns mit Sicherheit über weitere Auflagen des Stadtfeuerwehrtages freuen“, sagt Ekkehard Grunwald, Beigeordneter der Stadt.

Ein besonderer Höhepunkt sind die acht Einsatzübungen, die reichlich Spannung garantieren: Von Verkehrsunfällen, über die Vorstellung historischer Fahrzeuge bis hin zu einer Abseilübung der Höhenrettungsgruppe ist alles dabei. Auch die Jugendfeuerwehr nutzt die Veranstaltung, um sich zu präsentieren. Zum Abschluss des umfangreichen Programms wird es um etwa 17 Uhr noch eine Fettexplosion geben. Auch die kleinen Besucher kommen nicht zu kurz: Eine Hüpfburg in Form eines Feuerwehrfahrzeugs, eine Spritzwand und eine Preisausschreibung garantieren ausreichend Spaß.

„An diesem Tag kann sich jeder über die Feuerwehr Recklinghausen, ihre Einsatzfahrzeuge und sämtliche Themen, die uns betreffen, informieren“, sagt Thorsten Schild, Leiter der Feuerwehr. Und auch Bürgermeister Christoph Tesche ist von dem Tag im Zeichen der Feuerwehr überzeugt: „Wenn die Veranstaltung vielleicht den ein oder anderen von einer Mitarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr überzeugt, wäre dieser Tag bereits ein Erfolg.“

Sperrung Erlbruch

Aufgrund des Stadtfeuerwehrtages wird die Straße Erlbruch – hinter dem Rathaus – von etwa 9 bis 18 Uhr zwischen Kaiserwall und dem Zebrastreifen am Rathaus in beide Richtungen komplett gesperrt. Informationen zu weiteren Baustellen und Straßensperrungen im Stadtgebiet gibt es unter www.recklinghausen.de/baustellen.

Ablauf

11 Uhr: Beginn der Veranstaltung
11.30 Uhr: Einsatzübung der Jugendfeuerwehr
12 Uhr: Offizielle Eröffnung und Verkehrsunfall-Übung (demolierter PKW) mit patientengerechter Rettung
13 Uhr: Demonstration Entstehungsbrand
13.45 Uhr: Feuerwehrmodenschau, im Anschluss: Der Feuertunnel
14.30 Uhr: Historische Übung
15.15 Uhr: Abseilübung Höhenrettungsgruppe
16 Uhr: Gasbrandbekämpfung
16.45 Uhr: Fettexplosion, Auslosung Preisausschreiben
17 Uhr: Ende der Veranstaltung

11 bis 17 Uhr: Kinderprogramm, Infostände, Fahrzeugschau, Hüpfburg und vieles mehr.

 1
 
 
Im Einsatz-, Übungs- und Ausbildungsdienst kann sich die Feuerwehr Recklinghausen auf die Kompetenz und das Wissen von drei Experten verlassen, die im Rahmen ihres Feuerwehrdienstes als Fachberater tätig sind. Ein Erlass des Innenministeriums NRW definiert hierbei Technische Fachberater und Feuerwehrärzte. Zu erkennen sind sie an einem Dreieck auf den Schulterstücken, wobei der Arzt zusätzlich mit einem Äskulapstab ausgestattet ist.
 funktion
 
 
clemens
 

Für den Bereich "Atomare Gefahren" verfügt die Feuerwehr Recklinghausen über einen Fachberater Strahlenschutz.

 

Diese Funktion wird von Dr. rer. nat. Clemens Trachternach besetzt, der seit seiner Zeit in der Jugendfeuerwehr bei der Feuerwehr aktiv ist. Aktuell ist er als Gruppenführer im Löschzug Suderwich tätig. Hauptberuflich ist der promovierte Physiker als Produktionsleiter einer Großindustrieanlage von thyssenkrupp Steel Europe beschäftigt.

 

Neben seiner Tätigkeit als Technischer Fachberater der Feuerwehr Recklinghausen unterstützt er den Studientag Dortmund bei der Vorbereitung für die Ausbildung im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst sowie den Kreis Recklinghausen.

 
 
Den Bereich der „Biologischen Gefahrenlagen“ deckt der examinierte Biologe Philip Walliam ab.

Der vom Land NRW geprüfte Gefahrstoffbeauftragte arbeitet hauptberuflich als Berufsschullehrer an einer Fachschule für Wirtschaft und Verwaltung in Duisburg.

In der Feuerwehr Recklinghausen ist er neben seiner Tätigkeit als Fachberater noch als stellv. Löschzugführer des Löschzug Süd aktiv. Ebenso wie Dr. Trachternach ist er auf Stadtverbandsebene fester Bestandteil des Ausbilderteams für die FwDV 500.
 philip
 
 
 andreas

Die Feuerwehr Recklinghausen verfügt über einen Fachberater "Feuerwehrarzt"; diese Funktion wird seit 2016 durch Dr. med. Andreas Breuer-Kaiser besetzt. Er ist seit 2002 ehrenamtlich im Löschzug Süd aktiv.

Er arbeitet hauptberuflich als Arzt in der Abteilung für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin am Universitätsklinikum St. Josef-Hospital in Bochum. Weiterhin ist er als Notarzt für die Stadt Bochum und als Dozent in der notfallmedizinischen Ausbildung der Medizinstudenten an der Ruhr-Universität Bochum tätig.

In seiner Funktion als Feuerwehrarzt ist er für die medizinische Fachberatung der Führungskräfte sowie die medizinische Betreuung, Ausbildung und Gesundheitsförderung sowie der Arbeitsssicherheit der Angehörigen der Feuerwehr Recklinghausen beteiligt. Seit dem Jahr 2016 kümmert er sich in einem Team um die medizinischen Aus- und Fortbildungen der ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen.


Das TFA-Team der Feuerwehr Recklinghausen
("Toughest Firefighter Alive")

TFA-Wettkämpfe sind sportliche Wettkämpfe, bei denen feuerwehrtypische Belastungsszenarien ausgetragen werden. In der Umgangssprache berichteten deutsche Medien über den "Feuerwehr-Ironman", der in sechs unterschiedlichen Altersklassen ausgetragen wird.
 
Dabei gliedert sich Wettkampf in unterschiedliche Disziplinen, welche den körperlichen Anforderungen im Einsatz nachempfunden sind. Während der Ableistung der Disziplinen wird typische Feuerwehrausrüstung getragen.
 
Das Team unserer Feuerwehr besteht aus 12 Mann von unterschiedlichen Löschzügen.
 
team tfa
 
Am 12. und 13. April 2014 hat unser Team bei der Feuerwehr Radebeul (Sachsen) am dortigen "Mount Everest-Run" teilgenommen. Der Lauf war als Staffellauf von einzelnen vollausgerüsteten Feuerwehrleuten aufgebaut, wobei unser TFA-Team das "Team Feuerwehr" unterstützt hat. Unsere Mitglieder platzierten sich in der Gesamtwertung unter anderem auf Platz zwei sowie allesamt im oberen Viertel der 100 Starterplätze.
 
Ebenso nahmen 4 Trupps unseres TFA-Teams am "4. Berlin Firefighter Stairrun" am 10. Mai 2014 teil. Hier galt es voll ausgerüstet und natürlich möglichst schnell mit angeschlossenem (herkömmlichen) umluftunabhängigen Atemschutz (sprich: Pressluftatmer) einen Sprint halb um das am Alexanderplatz gelegene Park Inn Hotel sowie einen "39 Etagen-Aufstieg" zu absolvieren. Dies natürlich ohne den Trupp zu trennen und mit ausreichend Restdruck im Atemschutzgerät oben anzukommen.
Auch dieses gelang unseren Teams durchaus gut. Alle Platzierungen sind im vorderen Drittel der Endergebnisse.
 
Weitere Läufe stehen 2016 an.

Wir suchen Dich als Brandmeisteranwärter/in

Bewerbungsschlus: 15.Juli 2017

Ausbildungsbeginn: 01. April 2018

 

Berufsbild

Die Beamtinnen und Beamten in der Feuerwehr werden im Rettungsdienst, in der technischen Hilfeleistung, in der Brandbekämpfung und im Katastrophenschutz eingesetzt. Dies verlangt ein verantwortungsbewusstes und teamorientiertes Handeln sowie die Bereitschaft, sich uneigennützig für das Gemeinwohl einzusetzen. Ein vertrauenswürdiges Verhalten innerhalb und außerhalb des Dienstes ist zwingende Voraussetzung.
                                                                                                             colage                                          

          rett2

 

 

techniknacht2013                                                

Einstellungsvoraussetzungen
In die Laufbahn des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes (auch 2. Einstiegsamt der 1. Laufbahngruppe bzw. Qualifikationsebene 2) darf eingestellt werden, wer

  • die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder eines Drittstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben, besitzt
  • mindestens einen Hauptschulabschluss oder einen gleichwertig anerkannten Bildungsstand besitzt und eine für den feuerwehrtechnischen Dienst geeignete Gesellenprüfung erfolgreich abgelegt oder Berufsausbildung (z.B. zur Rettungsassistentin oder zum Rettungsassistent oder zur Notfallsanitäterin oder zum Notfallsanitäter) erfolgreich abgeschlossen hat oder
  • mindestens die Fachoberschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand besitzt und eine handwerkliche Vorausbildung gemäß der Stufenausbildungsverordnung Feuerwehr vom 15. März 2017 erfolgreich absolviert hat
  • mindestens volljährig ist
  • höchstens 40,5 Jahre alt ist
  • keine Vorstrafen besitzt und gegen den kein gerichtliches Strafverfahren oder Ermittlungsverfahren anhängig ist oder in den letzten drei Jahren gewesen ist
  • in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen lebt
  • die uneingeschränkte Fahrerlaubnis der Klasse B oder höher bzw. 3 (alt) besitzt
  • persönlich und gesundheitlich für den Feuerwehr- und Rettungsdienst geeignet ist

 

Anforderungen
Wir erwarten von Ihnen:
  • Teamfähigkeit
  • Hilfsbereitschaft
  • Verantwortungsbereitschaft
  • Entschlussfreudigkeit
  • Einsatzbereitschaft
  • körperliche und seelische Belastbarkeit
  • Flexibilität
 

 tlf4000



Ausbildungsverlauf
Die Ausbildung dauert 18 Monate und ist wie folgt gegliedert:

Feuerwehrtechnischer Grundausbildungslehrgang (6 Monate)
  • Grundlagenausbildung
  • Atemschutzgeräteträger-Lehrgang
  • Maschinist für Hilfeleistungs- und Löschfahrzeuge
  • Lehrgang zum Gerätewart
  • Ausbildung ABC I  
  • Realbrandausbildung
  • Erwerb des deutschen Sportabzeichens (silber)
  • Erwerb des deutschen Rettungsschwimmabzeichens (bronze)
 
 IMG 3987
 11722333 820181204718365 4998894985332171033 o Ausbildung zum Rettungssanitäter/in gemäß RettSanAPO NRW (3 Monate)
  • theoretische Ausbildung (4 Wochen)
  • klinisch-praktische Ausbildung in verschiedenen Fachbereichen eines Lehrkrankenhauses (4 Wochen)
  • Praktikum auf unseren anerkannten Lehrrettungswachen im Schichtdienst (4 Wochen)
  • Abschlusslehrgang und Rettungssanitäter-Prüfung (1-2 Wochen)
Feuerwehrtechnische Aufbau- und Zusatzausbildung (5 Monate)
  • Vertiefung Atemschutzgeräteträger
  • Motorkettensägenführer
  • praktisch-taktische Ausbildung Truppführer
  • Maschinist für Hubrettungsfahrzeuge (Drehleiter)
  • standortbezogene Fahrzeug- und Gerätekunde
  • Vertiefung technische Hilfeleistung
  • theoretische Führerscheinausbildung C
 13062041 960002547402896 5029230805894039394 n
 12029571 857263891010096 6816797117855164283 o Feuerwehrtechnisches Wachpraktikum
  • Einsatz im Alarmdienst
  • Arbeitsdienst in den verschiedenen Werkstätten
  • Teilnahme an der Wachausbildung
  • Fahrzeug- und Geräteprüfung
  • Führerscheinausbildung (Fahrerlaubnisklasse C)
Vorbereitungslehrgang und Laufbahnprüfung
  • Wiederholung und Prüfungsvorbereitung
  • Laufbahnprüfung
 12985613 953998274669990 7186294459590624002 n


Nach der Ausbildung erfolgt der Einsatz auf einer Wachabteilung. Einsatzdienst wird im Brandschutz- und Rettungsdienst im 24-Stunden Schichtdienst abgeleistet. Sie müssen sich bereit erklären, die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in zu absolvieren.

 

Das Einstellungsverfahren gliedert sich in folgende Teilbereiche:

1. Sportlich- und praktischer Teil
  • Körperliche Eignung /der sportliche Test orientiert sich an den aktuellen Empfehlungen der AGBF NRW und der Deutschen Sporthochschule Köln
  • Drehleitersteigen

Hier finden Sie Informationen zum Feststellungsverfahren der körperlichen Eignung

 
 
 
  1. Theoretischer Teil
  • Sie müssen an einem Online-Bewerberauswahlverfahren teilnehmen.
3. Vorstellungsgespräch

Nach dem erfolgreichen Bestehen des theoretischen und des sportlich/praktischen Teils des Auswahlverfahrens werden Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.
Bei einer Zusage erfolgt die Einstellung im Beamtenverhältnis auf Widerruf.
 

 

Verdienst
Es werden Anwärterbezüge gezahlt. Die Höhe richtet sich nach den am 01.04.2018 geltenden Gesetzen und Bestimmungen.Zurzeit betragen die Anwärterbezüge 1.164,78 €. Zuzüglich wird noch ein Sonderzuschlag in Höhe von 1.048,30 € monatlich gezahlt. Sofern Sie verheiratet sind und Kinder haben, steigt die Verdienstmöglichkeit.


Bewerbung
Wenn Sie sich für eine Ausbildung bei der Feuerwehr interessieren, schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die

Feuerwehr Recklinghausen
Kurt-Schumacher-Allee 2
45657 Recklinghausen
 

oder eine Email mit den Bewerbungsunterlagen als PDF-Dokument



Verzichten Sie bitte bei schriftlichen Bewerbungen auf Bewerbungsmappen, Hefter oder Plastikhüllen, da es umweltfreundlicher ist und wir zudem aus Kostengründen die Unterlagen nicht zurücksenden.

 

Bewerbungsunterlagen 

  • Bewerbungschreiben
  • E-Mail-Adresse (unbedingt angeben)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis (Kopien)
  • Abschlusszeugnis der Berufsschule (Kopien)
  • Gesellen- oder Facharbeiterbrief mit Benotung (Kopien)
  • Zeugnisse aus früheren Arbeitsverhältnissen oder Ausbildungszeugnisse (Kopien)
  • Nachweis Führerschein (Kopien)
  • gegebenenfalls Unterlagen oder Lehrgangsbescheinigungen einer Freiwilligen Feuerwehr

 

Ansprechpartner/innen:

  • Herr Stefan Lemke (Sachbearbeiter Brandschutzausbildung)
    Tel. 02361/30699-1114
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  • Frau Kirsten Iglinski (Sachbearbeiterin Personal)
    Tel. 02361/ 30699-1402
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationen für den körperlichen-Eignungstest
finden Sie hier

heartlinebreak

Ihre Feuerwehr Recklinghausen informiert...

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende und für 2019 ergeben sich neue Anforderungen aus dem aktuellen Baurecht. Die Mitarbeiter der Brandschutzdienststelle/vorbeugender Brandschutz der Feuerwehr Recklinghausen befinden sich zum Ende des Jahres deshalb auf diversen Fortbildungsveranstaltungen zur neuen Bauordnung NRW 2018 um für Sie auch zukünftig ein kompetenter Ansprechpartner zu sein.

Wenn Sie in den letzten Wochen des Jahres 2018 noch Termine für

  • Fragen/Beratung zum vorbeugenden Brandschutz
  • Feuerwehrpläne
  • Abnahmen/Aufschaltung Brandmeldeanlagen
  • Schlüsseleinlage oder Schlüsseltausch im Feuerwehr-Schlüsseldepot

benötigen setzen Sie sich bitte schnellstmöglich mit der Abteilung Gefahrenvorbeugung/vorbeugender Brandschutz der Feuerwehr Recklinghausen in Verbindung.

Zu folgenden Zeiten stehen noch einzelne Termine im Jahr 2018 zur Verfügung:

Dienstag, 04.12.            13:30 Uhr – 16:00 Uhr

Mittwoch, 05.12.            13:30 Uhr – 15:30 Uhr

Montag, 17.12.              08:00 Uhr – 16:00 Uhr

Dienstag, 18.12.            08:00 Uhr – 16:00 Uhr

Sondertermin:   Montag, 27.12.             08:00 Uhr – 16:00 Uhr für dringende Anliegen

Das Team der Abteilung Gefahrenvorbeugung der Stadt Recklinghausen wünscht frohe Festtage und einen guten Start ins Jahr 2019.

 

38779229
Heute
Gestern
Diese Woche
Letztes Jahr
Dieser Monat
Letzer Monat
Gesamt
1954
24618
83150
36746385
172913
434284
38779229

IP: 3.229.124.74
12.08.2022 04:39

Kontakt zu uns

Feuerwehr der Stadt Recklinghausen

Leiter der Feuerwehr
BD Dipl.-Ing. Thorsten Schild

Kurt-Schumacher-Allee 2
D-45657 Recklinghausen    
Tel     02361-30699 1120
Fax    02361-30699 1734

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns