Feuerwehr Recklinghausen

Tel.: 02361-30699 1120| Kurt-Schumacher-Allee 2 | 45657 Recklinghausen

Font Size

Cpanel

Historische Spritze

Neben dem alltäglichen Feuerwehrgeschäft bemühen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Hochlar auch darum, das historische Feuerwehrfahrzeug aus dem Jahr 1900 zu erhalten und der Öffentlichkeit bei den verschiedensten Gelegenheiten zu präsentieren.

 

Beim 100jährigen Bestehen des Löschzugs Altstadt im Mai 1978 begannen die Kameraden des Löschzuges Hochlar ein neues, liebgewordenes Hobby: die Vorführung einer historischen Übung mit alten Uniformen und Gerätschaften. Den Rahmen dazu bildeten "die besseren Hälfen" der Kameraden, die in Zivilkleidung der Zeit um die Jahrhundertwende erschienen waren. Dass diese Übung mittlerweile zu einem Leckerbissen für das Publikum geworden ist, konnte dadurch geschehen, dass einige Kameraden aus einigen unscheinbaren Überresten einer alten, handbetriebenen Feuerlöschpumpe, die bei der Entrümpelung der alten Feuerwehrscheune gefunden wurden, in mühseliger Kleinarbeit wieder in eine schmucke, voll funktionsfähige Pumpe verwandelt haben. Von ihrer Funktionsfähigkeit konnten sich sogar schon die Bürger unserer Partnerstadt bei einem Festumzug in Douai überzeugen.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 750jährigen Stadtjubiläum von Recklinghausen erfolgte vor dem Rathaus der .Wachwechsel. an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr Recklinghausen. Günter Wienke löste den 60 Jahre alt gewordenen Ernst Schlüter als Stadtbrandmeister ab. Dabei fand die erste historische Übung des Löschzug Hochlar mit der alten Handdruckspritze statt: Ein .Brandstifter. hatte eine Fachwerkhütte in Brand gesetzt, aus der ein .Liebespaar in flagranti. flüchten musste. Die wachsamen .Türmer. der Stadt alarmierten per Alarmhorn die Feuerwehrmänner, welche beim Einsatz des .modernen. Löschgeräts so ihre Probleme hatten. Die .Eimerkette. musste helfen und mit einigen .Leibesübungen., die durch den erschienenen .Inspekteur. angeordnet wurden, wurden die .Löschknechte. in Schwung gebracht, sodass die Bedienung der Pumpe schließlich klappte und die (kümmerlichen) Überreste der Hütte gelöscht werden konnten. Eine mit viel Klamauk und schauspielerischem Talent vorgetragene Übung, die beim Publikum sehr gut ankam und .Keimzelle. für ein neues Hobby der Kameraden des Löschzug Hochlar wurde.

Im Frühjahr 1997 wurde ein Vorschlag an uns herangetragen, der sich im weiteren Verlauf als das große Highlight des Jahres herausstellen sollte: Ein früherer Feuerwehr-Kamerad aus Ost, der mittlerweile bei der Berufsfeuerwehr Köln beschäftigt war, erinnerte sich bei den Planungen der Berufsfeuerwehr Köln zu deren 125jährigem Jubiläum an uns und unsere historische Pumpe. Es sollte vor großem Publikum ein Wettbewerb für historische Handdruckspritzen um den Preis der .Goldenen Domtürme von Köln. ausgetragen werden, zu dem bereits Gruppen aus Bayern und auch Sachsen eingeladen worden waren. So wurden auch wir als .Vertreter Westfalens. eingeladen, am 5.7.1997 auf dem Neumarkt in Köln anzutreten. Hier ergab sich, dass beim Wettkampf Zustand und Alter von Pumpe und Uniformen, Korrektheit des .Exerzierreglements. und Pumpenleistung bewertet werden sollten. Vielleicht hatten wir ein wenig Glück, als letzte der elf Gruppen starten zu dürfen. Jedenfalls hatten wir unsere Übung - sehr zum lauthalsen Gefallen des zahlreichen Publikums - mit einigen spaßigen Einlagen gespickt, sodass die Schiedsrichter nachhaltig beeindruckt schienen. Der vergleichsweise hervorragende Zustand unseres Gerätes tat sein Übriges. Als bei der Siegerehrung von Platz 11 bis Platz 2 unser Name immer noch nicht gefallen war, gab es kein Halten mehr. Alle Teilnehmer, die meisten mit ihren Familien angereist, waren vor Freude und Stolz außer Rand und Band. Ein unvergesslicher Tag für Alle, die dabei waren. Gleichzeitig eine hervorragende Repräsentation unserer Stadt, die von Bürgermeister Welt entsprechend gewürdigt wurde.

Dieser Erfolg war eine tolle Bestätigung für alle Kameraden die in den Jahren zuvor und an diesem Tag wieder ihr bestes für die historische Pumpe und den Löschzug Hochlar gegeben haben.

Wenn man nun meinen könnte, dass der Zug schon viel erreicht hat und eigentlich zufrieden sein müsste, der hat Recht! Dies ist aber für Kameraden und Kameradinnen kein Grund die mittlerweile zum Festen Bestandteil gehörende historische Pumpe und die tolle Show nicht mehr vorzuführen.

Auch in Zukunft wird die famose historische Show vom Löschzug Hochlar wieder bei Freunden, Festen, Wettkämpfen und und und zu bewundern sein! Möchten Sie, dass wir bei Ihren Event auftreten, dann nehmen Sie mit uns doch einfach hier Kontakt auf.

Übung der Kameraden der Ehrenabteilung mit der Historischen bei der Einweihung des Spritzenhauses 2006

 

Aktuelle Seite: Home Dienste Löschzüge Löschzug 6 - Hochlar Historische Spritze
5999697
Heute
Gestern
Diese Woche
Letztes Jahr
Dieser Monat
Letzer Monat
Gesamt
4111
6758
16686
4058553
209028
257750
5999697

IP: 54.196.8.177
23.08.2017 14:00

Kontakt zu uns

Feuerwehr der Stadt Recklinghausen

Leiter der Feuerwehr
OBR Dipl.-Ing. Thorsten Schild

Kurt-Schumacher-Allee 2
D-45657 Recklinghausen    
Tel     02361-30699 1120
Fax    02361-30699 1734

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns