Feuerwehr Recklinghausen

Tel.: 02361-30699 1120| Kurt-Schumacher-Allee 2 | 45657 Recklinghausen

Font Size

Cpanel

Beiträge

Die Feuerwehr Recklinghausen setzt im Bereich der Hygiene große Maßstäbe an sich selbst. Hierbei wird die Feuerwehr ihrer Verantwortung für die Arbeitssicherheit der Mitarbeiter und dem Infektionsschutz der eigenen Patienten gerecht.

desi

 

So beruht die Grundlage für Hygiene zum Schutz der Mitarbeiter auf §15 SGB VII vom Bundesverband der Unfallkassen (BUK e.V.) herausgegebenen Unfallverhütungsvorschriften (demnächst Betriebssicherheitsverordnungen) und den Regeln der Berufsgenossenschaften:

  • GUV-R 189: Benutzung von Schutzkleidung
  • GUV-R 209: Umgang mit Reinigungs- und Pflegemitteln
  • GUV-R 2106: Benutzung von persönlichen Schutzausrüstungen im Rettungsdienst
  • TRBA 250: Technische Regel für biologische Arbeitsstoffe

Darüber hinaus hat  die Richtlinie der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Robert Koch-Instituts Bedeutung für den Schutz der Allgemeinheit bzw. der Patienten. Außerdem findet auch die Verordnung zur Verhütung übertragbarer Krankheiten (HygieneVO NW) entsprechende Anwendung in Recklinghausen.


Bei durch Erreger verursachten Krankheiten, die unmittelbar oder mittelbar auf den Menschen übertragen werden können (übertragbaren Krankheiten), ist das Infektionsschutzgesetz von Bedeutung. Dieses begründet in §6ff das in Fällen von Krankheitsverdacht, Erkrankung oder Tod an bestimmten Krankheiten eine Pflicht zur Meldung an das örtlich zuständige Gesundheitsamt besteht. Diese Krankheiten sind auf besonderen Listen gesammelt die bei Bedarf (im Falle von Epidemien oder Pandemien) situationsbedingt angepasst bzw. erweitert werden kann.

 halle2
Desinfektionshalle

Die Pflicht zur Meldung in schriftlicher, telefonischer oder anderer Form besteht unter anderem für den behandelnden Notarzt oder im Falle dessen Verhinderung auch für das nichtärztliche Personal. Zuwiderhandlung stellt eine strafbare Ordnungswidrigkeit nach, §§73ff IfSG dar.

Aus diesen Gründen werden kaum noch Medizinprodukte verwendet, die man aufbereiten muss. Diese werden als Einwegmaterial gekauft und nach der Verwendung entsorgt. Auf diese Weise kann gewährleistet werden, dass Patienten sich nicht mit übertragbaren Krankheiten anstecken weil eventuell die Aufbereitung nicht 100% korrekt war. Damit folgt die Feuerwehr einer Empfehlung des Fachbeirats Rettungsdienst des Landesfeuerwehrverbandes und der des Ärztlichen Leiters Rettungsdienst im Kreis Recklinghausen. 

Auf Seiten des Personals verfügen 7 Mitarbeiter über die Qualifikation eines staatlich geprüften Desinfektors. Damit ist gewährleistet, dass bei Rückfragen der Kollegen oder Transporten von Patienten mit ansteckenden Krankheiten fachkundiges Personal für die Sicherstellung der Hygienestandards bereitsteht.

 halle1
Desinfektionshalle
Aktuelle Seite: Home
7287198
Heute
Gestern
Diese Woche
Letztes Jahr
Dieser Monat
Letzer Monat
Gesamt
14444
13947
69007
5206409
463770
419177
7287198

IP: 54.80.33.183
23.11.2017 21:07

Kontakt zu uns

Feuerwehr der Stadt Recklinghausen

Leiter der Feuerwehr
OBR Dipl.-Ing. Thorsten Schild

Kurt-Schumacher-Allee 2
D-45657 Recklinghausen    
Tel     02361-30699 1120
Fax    02361-30699 1734

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns